Presse

Jeder Dritte würde einen Geldgewinn zu Weihnachten teilen 

Aktuelle Umfrage der Navidad-Foundation

Köln, 17. Dezember 2018 – Die Deutschen sind familienfreundlich: Laut einer repräsentativen Umfrage würde jeder Dritte einen Geldgewinn mit Familie und Freunden teilen. Ganz solide geht es bei der Jugend zu: Statt das Geld in eine große Party oder eine Shoppingtour zu investieren, würde jeder zweite 18-24-Jährige lieber sparen. Diese und weitere überraschende Ergebnisse ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov GmbH im Auftrag der NavidadFoundation. Befragt wurden über 2.000 Personen über 18 Jahren.
In Ostdeutschland leben die teilfreudigsten Bundesbürger: Fast jeder zweite Brandenburger (44 Prozent) bedenkt bei einem Lottogewinn seine Familie und Freunde. Auch in Schleswig-Holstein (39 Prozent) und Hessen (30 Prozent) steht das Teilen mit Familie und Freunden an erster Stelle. Die Baden-Württemberger hingegen erfüllen die landläufige Erwartung: Im Land der Schwaben und Badener steht mit 38 Prozent das Sparen auf dem ersten Platz. Ganz ähnlich die Sachsen: Auch sie würden ihren Gewinn erst einmal zur Bank bringen (37 Prozent). „Shoppen ohne Ende“ will hingegen jeder fünfte in Sachsen-Anhalt (22 Prozent), aber nur jeder zwanzigste in Schleswig-Holstein. Und Auswandern mit dem Gewinn würde so gut wie keiner (8 Prozent).
Die Navidad-Foundation gGmbH ist eine Wohltätigkeitsorganisation, die ausschließlich gemeinnützige Zwecke verfolgt. Mit Büros in Hamburg und Köln trägt sie zur Förderung junger Menschen bei und unterstützt dabei in Deutschland zahlreiche gemeinnützige Projekte aus den Bereichen Sport, Gesundheit und Bildung. Aus dem Reinerlös der Lotterie werden Projekte der Partnerstiftungen unterstützt sowie bundesweit bisher rund 300 lokale Sportvereine. Für die Deutsche Weihnachtslotterie verfügt die Navidad-Foundation über eine deutschlandweite Veranstalterlizenz auf Basis des 3. Abschnitts §§ 12-17 des Glücksspielstaatsvertrages. 
Weiterführende Informationen unter: http://www.navidad-foundation.org

Zur Umfrage
Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2075 Personen teilnahmen. Die Frage: „Wenn Sie zu Weihnachten 300.000 € gewinnen würden, was würden Sie damit als Erstes machen?“ 300.000 Euro ist der Hauptgewinn bei der Deutschen
Weihnachtslotterie. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahre.


Pressekontakt: 
Medienbüro Navidad-Foundation
i.A. DFC Deutsche Fundraising Company
Telefon: + 49-30-29 77 24 -28
E-Mail: presse@navidad-foundation.org 
Web: www.navidad-foundation.org

Download der Auswertung

 
24 Prominente rufen mit 24 Videobotschaften dazu auf, sich gerade in der Adventzeit verstärkt für den guten Zweck zu engagieren

24 Prominente – darunter Philipp Lahm, Toni Kroos, Til Schweiger, Thomas D., Bülent Ceylan, Henry Maske, Lukas Podolski, Sarah Knappik, Ingolf Lück, Axel Schulz, Cornelia Poletto und Ralf Möller – rufen mit selbst gedrehten Videos auf, sich gerade in der Vorweihnachtszeit für die gute Sache einzusetzen. Gemein haben die Prominenten, dass auch sie sich selbst entweder in eigenen Stiftungen oder als Stiftungsbotschafter sozial engagieren. Initiiert wurde der Aufruf von der gemeinnützigen Navidad-Foundation aus Köln (https://www.navidad-foundation.org).

Köln, 8. Dezember 2018 – Henry Maske unterstützt insbesondere Kinder und Jugendliche in Deutschland, die noch nie im Sommerurlaub waren und sich deswegen auch nach den Ferien bei Gesprächen auf dem Schulhof ausgeschlossen fühlen. In der PerspektivFabrik seiner Stiftung können sie kostenfrei Ferien machen und bei zahlreichen Aktivitäten ihre Talente entdecken. In seiner Videobotschaft bittet der ehemalige Boxweltmeister darum, sein persönliches Engagement ebenfalls mit einem Los der Deutschen Weihnachtslotterie zu unterstützen, aus welcher ein Teil der Erlöse in die von ihm geförderten Projekte fließt.

Die ehemaligen Fußball-Weltmeister Phillip Lahm und Lukas Podolski setzen auf Integration durch Fußball, die Veranstaltung von Sommerc Camps und unterstützen außerdem als Schirmherren das Engagement der Navidad Foundation für lokale Sportvereine: „In vielen Sportvereinen fehlt es am nötigsten. Sie haben kaum Bälle, keine Gymnastikmatten, kein Springseil. Zum Trainingslager können oft nur Kinder und Jugendliche, deren Eltern es sich leisten können.“ Mit der Aktion „1.000 Euro für Deinen Sportverein“ möchten beide ein Zeichen setzen für den Vereinssport, der einen wichtigen Beitrag für die soziale und sportliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen leistet, was beiden sehr am Herzen liegt.

Während Ralf Möller in seinem Video dazu aufruft „auch Kinder und Familien zu unterstützen, denen es nicht so gut geht“, setzt sich Toni Kroos mit seinem Video für die Renovierung des Schwimmbads des Berliner Kinderhospiz Sonnenhof ein, welches ebenfalls von den Erlösen aus Weihnachtslotterie profitiert. Til Schweiger stellt in seinem Video als Belohnung für die Unterstützung seines Projekts „Fußball trifft Kultur“ für sozial benachteiligte Kinder eine Einladung zu seiner nächsten Kinopremiere inklusive gemeinsamen Gang über den roten Teppich und Einladung zur After-Show-Party.

Die Lose sind erhältlich auf www.deutsche-weihnachtslotterie.de erhältlich.

Insgesamt rufen 24 Prominente in selbst gedrehten Videos zur Unterstützung der gemeinnützigen Projekte auf:   Beachvolleyballteam Borger Kozuch | Bülent Ceylan | Thomas D. | Ralf Möller | Jan Frodano | Nina Gnädig | Stefanie Höner | Rebecca Immanuel | Ingrid Klimke | Jennifer Knäble | Sarah Knappik | Tony Kroos | Philipp Lahm | Die Lochis | Henry Maske | Thomas Morgenstern | Lukas Podolski | Cornelia Poletto | Axel Schulz | Christian „Blacky“ Schwarzer | Til Schweiger | Christine Urspruch | Jörg Wontorra | Ralf Zacherl.

Alle 24 Videobotschaften sind Tag für Tag zu sehen unter: www.deutsche-weihnachtslotterie.de und unter dem Hashtag #promiadventskalender Weitere Prominente haben ihre Teilnahme bereits zugesagt.

Die Deutsche Weihnachtslotterie wird von der Navidad-Foundation gGmbH veranstaltet, einer Wohltätigkeitsorganisation, die ausschließlich gemeinnützige Zwecke verfolgt. Mit Büros in Hamburg und Köln trägt sie zur Förderung junger Menschen bei und unterstützt dabei in Deutschland zahlreiche gemeinnützige Projekte aus den Bereichen Sport, Gesundheit und Bildung. Aus dem Reinerlös der Lotterie werden Projekte der Partnerstiftungen unterstützt, darunter die Philipp Lahm-Stiftung, die Lukas Podolski Stiftung, die Henry-Maske-Stiftung, die Deutsche Sporthilfe sowie bundesweit bisher rund 300 lokale Sportvereine. Für die Deutsche Weihnachtslotterie verfügt die Navidad-Foundation über eine deutschlandweite Veranstalterlizenz auf Basis des 3. Abschnitts §§ 12-17 des Glücksspielstaatsvertrages.

Weiterführende Informationen unter: http://www.navidad-foundation.org

Pressekontakt: 

Medienbüro Navidad-Foundation
i.A. DFC Deutsche Fundraising Company
Telefon: + 49-30-29 77 24 -28
E-Mail: presse@navidad-foundation.org 
Web: www.navidad-foundation.org

 
Was wünschen sich die Bundesbürger für ihren Nikolausstiefel?
Aktuelle Umfrage der Deutschen Weihnachtslotterie

„Über welches Nikolausgeschenk würden Sie sich besonders freuen?“ Diese Frage stellte die Deutsche Weihnachtslotterie über 2.000 Bundesbürgern in einer repräsentativen Umfrage.

Köln, 3. Dezember 2018 – Wir können beruhigt sein, die Wünsche unserer Liebsten sind bescheiden: ein Schoko-Nikolaus, Kekse und Lebkuchen – die traditionelle Füllung des Nikolausstiefels steht in Deutschland noch immer am höchsten im Kurs. Rund ein Drittel der Bevölkerung (27 Prozent) wünscht sich am 6. Dezember einfach nur weihnachtliche Süßigkeiten. Aber auch ein „schönes Buch“ ist sehr willkommen, bei Frauen (30 Prozent) deutlich mehr als bei Männern (20 Prozent). Weniger traditionell geht’s bei der jüngeren Generation zu: rund die Hälfte der 18- bis 24jährigen (46 Prozent) freut sich am meisten über „ein bisschen Geld“.

Bei den Nikolauswünschen gibt es allerdings auch regionale Unterschiede. So ist der Wunsch nach Süßigkeiten in Berlin (33 Prozent) und Sachsen (32 Prozent) am höchsten. In Baden-Württemberg und Niedersachsen freut man sich auch über ein schönes Buch (jeweils 26 Prozent). Mit „ein bisschen Geld“ im Nikolausstiefel kann man vor allem in Berlin (30 Prozent), Nordrhein-Westfalen (28 Prozent), Sachsen und Rheinland-Pfalz (je 27 Prozent) punkten. Jeder fünfte in Schleswig-Holstein (20 Prozent), Berlin und Rheinland-Pfalz (je 19 Prozent) setzt auf die Potenzierung des Nikolausgeschenks und wünscht sich ein Lotterie-Los. Und wer lässt sich am liebsten überraschen? Ganz eindeutig die Nordlichter mit 28 Prozent in Schleswig-Holstein.

Die gesamte Auswertung finden Sie auf der Homepage der Deutschen Weihnachtslotterie unter: https://www.navidad-foundation.org/wp-content/uploads/2018/12/Ergebnisse_Nikolaus-Umfrage_Deutsche_Weihnachtslotterie_2018.pdf

Die Deutsche Weihnachtslotterie wird von der Navidad-Foundation gGmbH veranstaltet, einer Wohltätigkeitsorganisation, die ausschließlich gemeinnützige Zwecke verfolgt. Mit Büros in Hamburg und Köln trägt sie zur Förderung junger Menschen bei und unterstützt dabei in Deutschland zahlreiche gemeinnützige Projekte aus den Bereichen Sport, Gesundheit und Bildung. Aus dem Reinerlös der Lotterie werden Projekte der Partnerstiftungen unterstützt, darunter die Philipp Lahm-Stiftung, die Lukas-Podolski-Stiftung, die Henry-Maske-Stiftung, die Deutsche Sporthilfe sowie bundesweit bisher rund 300 lokale Sportvereine. Für die Deutsche Weihnachtslotterie verfügt die Navidad-Foundation über eine deutschlandweite Veranstalterlizenz auf Basis des 3. Abschnitts §§ 12-17 des Glücksspielstaatsvertrages. Weiterführende Informationen unter: http://www.navidad-foundation.org

Zur Umfrage
Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2075 Personen teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Pressekontakt:
Medienbüro Navidad-Foundation
i.A. DFC Deutsche Fundraising Company
Telefon: + 49-30-29 77 24 -28
E-Mail: presse@navidad-foundation.org 
Web: www.navidad-foundation.org

 

Download der Auswertung

 
Phillipp Lahm und Lukas Podolski übernehmen Schirmherrschaft für die Aktion „1.000 Euro für Deinen Sportverein“
Deutsche Weihnachtslotterie fördert bundesweit Sportvereine aller Sportarten

Köln, 22. November 2018 – Keine Bälle zum Kicken? Kein Trikot zum Anziehen? Keinen Pokal für den Meister? Damit ist jetzt Schluss: Die gemeinnützige Navidad-Foundation unterstützt bundesweit bis zu 1.000 lokale Sportvereine aus den Erlösen der Deutschen Weihnachtslotterie. Schirmherren sind die ehemaligen Nationalspieler und Fußballweltmeister Philipp Lahm und Lukas Podolski.
„In vielen Sportvereinen fehlt es am nötigsten“, begründen Philipp Lahm, Vorstandsvorsitzender der Philipp Lahm-Stiftung, und Lukas Podolski, Vorstand der Lukas-Podolski-Stiftung, ihr Engagement. „Am Trainingslager können oft nur Kinder und Jugendliche teilnehmen, deren Eltern es sich leisten können. Mit der Aktion „1.000 Euro für Deinen Sportverein“ möchten wir ein Zeichen setzen für den Vereinssport, der einen elementaren Beitrag für die soziale und sportliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen leistet, was uns sehr am Herzen liegt.“
An der Aktion „1.000 Euro für Deinen Sportverein“ kann jeder gemeinnützige Sportverein in Deutschland teilnehmen. Das Antragsformular und die Teilnahmebedingungen findet man online
auf der Website www.deutsche-weihnachtslotterie.de/sportvereine. Teilnahmeschluss ist der 28. Dezember 2018 um 12:00 Uhr.
2017 wurden mit der Aktion „1.000 Euro für Deinen Sportverein“ unter anderem Turn- und Schwimmvereine, Tanz- und Tennis-, Basketball- und Volleyballvereine unterstützt. Rund die Hälfte der Einnahmen wurde für Bälle, Trikots und Trainingsanzüge verwendet. Auch Fußballtore, Trainingslager, Balltaschen und Gymnastikmatten standen hoch im Kurs.
Die Deutsche Weihnachtslotterie wird von der Navidad-Foundation gGmbH veranstaltet, einer Wohltätigkeitsorganisation, die ausschließlich gemeinnützige Zwecke verfolgt. Mit Büros in Hamburg und Köln trägt sie zur Förderung junger Menschen bei und unterstützt dabei in Deutschland zahlreiche gemeinnützige Projekte aus den Bereichen Sport, Gesundheit und Bildung. Aus dem Reinerlös der Lotterie werden Projekte der Partnerstiftungen unterstützt, darunter die Philipp LahmStiftung, die Lukas-Podolski-Stiftung, die Henry-Maske-Stiftung, die Deutsche Sporthilfe sowie bisher bereits circa 300 lokale Sportvereine deutschlandweit. Für die Deutsche Weihnachtslotterie verfügt die Navidad-Foundation über eine deutschlandweite Veranstalterlizenz aus Basis des 3. Abschnitts §§ 12-17 des Glücksspielstaatsvertrages (vergl. Aktion Mensch oder die Deutsche Fernsehlotterie).

 

Weiterführende Informationen unter: http://www.navidad-foundation.org
Pressekontakt:
Medienbüro Navidad-Foundation
i.A. DFC Deutsche Fundraising Company
Telefon: + 49-30-29 77 24 -28
E-Mail: presse@navidad-foundation.org
Web: www.navidad-foundation.org